Kalenderblatt – September 2009

Gerade in einer Stadt wie Münster, in der der Raum für gesellschaftlich-kulturelle Leben eher konservativ geprägt ist, sind Party- und Konzerträume die von alternativen Jugend- und Subkulturen genutzt werden können von großer Bedeutung. Räume in denen es möglich ist, das kulturelle Leben noch selbst und relativ kostengünstig gestaltet werden kann, sind in Münster relativ spärlich gesät. Wenn es solche Orte gibt, dann sind dieses der Haverkamp und die selbstverwaltete, ehemals besetzte Baracke. Beide stellen sie zwei der wenigen subkulturellen Räume dar. Kein Zufall also, dass genau diese immer wieder von Schließung bedroht sind. Das Haverkamp-Team konnte mit der Initiative „Rettet den Haverkamp“ vorerst noch so eben das Auslaufen des Mietvertrages verhindern, wohingegen der drohende Abriss der Baracke anhaltend präsent ist. Während versucht wird immens teure Prestige-Objekte, wie vor kurzem die Musikhalle, deren Bau nur per Bürgerentscheid verhindert werden konnte, im Innenstadtbereich zu verankern, scheint alternative Subkultur nicht einmal im Randgebiet der Stadt erwünscht zu sein.

Dieser Beitrag wurde unter Freiräume, Kalender 2009 abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.