Münster 26.04.: Let’s talk about Demos – Einladung zu einer VV

Uns – die einladenden Gruppen – ist in der jüngeren Vergangenheit aufgefallen, dass es zunehmend mehr Bereitschaft gibt Demos zu organisieren, durchzuführen und auch einfach nur teilzunehmen. Das finden wir super und würden uns für linksradikale Vernetzungen in MS mehr davon wünschen.

Uns ist aber auch aufgefallen, dass es sehr unterschiedliche Kenntnisstände über die  versammlungsrechtlichen Gesetze, „Rechte“ und „Pflichten“ gibt. Neben diesen sehr unterschiedlichen Kenntnisständen scheint es auch ein breites Spektrum an verschiedensten Auslegungen des Versamlungsgesetzes zu geben. Von der mangelnden rechtlichen Kompetenz der Polizei mal ganz abgesehen.

Wir würden daher gerne zu einer VOLLVERSAMMLUNG der linksradikalen Szene in MS einladen und mit euch diesen Themenkomplex diskutieren. Neben den rechtlichen  Regelungen würde wir gerne auch über gemeinsame Absprachen bei der Organisation, Mobilisierung und Durchführung von (Spontan-, Eil-) Demonstrationen sprechen.

Uns fallen auf Anhieb die folgenden Punkte ein:

– Input zu Strafrechtliche Vorschriften und Ordnungswidrigkeiten im Kontext des Versammlungsrechtes

– Die grosse Frage: Anmelden oder Nicht?

– Wie wollen wir umgehen mit „Kooperationsgesprächen“?

– Kurzfristige Demos: Mobilisierung, Ablauf, Nachbereitung

– Mobilisierung(sfähigkeit) in der Stadt

Wir würden uns über eine breite Beteiligung freuen.

Sonntag, 26. April um 14 Uhr im selbstverwaltetem Zentrum (Nieberdingstr. 8)

Für mehr Demos! (Mit) Weniger Bullen!

Es laden ein / rufen zur Teilnahme auf:

Schwarz-Rote Hilfe Münster

Grenzfrei

Emanzipatorische Aktion Münster (EAM)

Plan A

Interventionistische Linke Münster

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar